Herbsttreffen am Grunewaldturm 2022

... nach langer Wartezeit konnten die Freunde Don Boscos wieder zu einem Treffen einladen.

Zum Herbstanfang traf man sich an einem bekannten Berliner Ausflugsziel, dem Grunewaldturm.
Den meisten ist der Ort noch aus Zeiten bekannt, als sich dort ein renommiertes Restaurant befand, in welchem an Wochenenden kaum ein Platz zu bekommen war. So war es auch eine „Spurensuche“ bei der viele Erinnerungen geweckt wurden. Heute bietet ein großer Biergarten mit herrlichem Blick auf die Havel ausreichend Platz.
Einen solchen haben wir dann doch lieber in den angeschlossenen Räumlichkeiten gesucht, da der Herbst schon eigene Spuren und Bedingungen setzte.
In bekanntem Frohsinn wurde erzählt und ausgetauscht, was in vergangenen Wochen und Monaten erfahren und erlebt wurde. Zur Planung und Vorstellung von weiteren Treffen wurden Anregungen und Vorschläge ausgetauscht. Wo und was auch geplant wird, die Treffen sind Beweis für viele schöne und gemeinsame Erlebnisse, die in der Don Bosco Einrichtung in Wannsee ihren Ursprung haben und Ausdruck von Familiarität im Auftrag Don Boscos waren.
Ein ehemaliger Mitarbeiter aus dem Bereich der Ausbildung schrieb uns nach dem Treffen u.a.
„Vielen Dank für das heutige Wiedersehen und dass ihr dieses immer wieder auf die Beine bringt. Es war toll in alte Zeiten zu versinken und denken, dass es erst vor kurzem war. Es stimmt wirklich, wir waren eine große Familie und haben es auch so immer unseren Schützlingen gezeigt bzw. vorgelebt“ …“Daran werde ich mich auch immer erinnern.“…
Und wenn nicht, dann hilft … „Das Buch über Don Bosco in Berlin ist toll und das Geld dafür ist gut angelegt. Vielen Dank dafür.“
(G. Henneken)

Ein gelungenes Herbsttreffen wartet auf das nächste Treffen mit einem "sempre avanti".

Klaus Bauer / Axel Meier


Herbsttreffen 2022

... nach langem Warten ist es nun soweit unser nächstes Treffen anzukündigen und steht bevor.

Diesmal unter dem Motto: Altes neu erfahren!
Treffpunkt ist das Restaurant am Grunewaldturm. Für alle die sich auf ein Wiedersehen freuen ist der
Treffpunkt am 24.9.22 ab 13:00 Uhr.

Anfahrt mit der BVG halbstündlich ab S-Wannsee oder Theodor Heuss Platz jeweils 15 oder 45.
Aber auch Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Bitte informiert Freunde über das Treffen und sprecht mögliche Mitfahrgelegenheiten ab.

Wie immer freuen wir uns wenn noch vorhandene Bilder oder sonstige Erinnerungsstücke mitgebracht werden.
In Vorfreude auf das Herbsttreffen erwarten wir Euch mit einem "sempre avanti".

Klaus Bauer / Axel Meier


Die Ausbilder 1984

... und die Ausbilder bei Don Bosco Berlin stehen im September 1984 vor dem Castell Gandolfo bereit!
Das erste Ausbildungsjahr für die neuen Lehrlinge bzw. Auszubildenden kann beginnen.
Wer kennt die abgebildeten Ausbilder noch mit Namen? Bitte von links nach rechts bezeichnen.
Also alle ehemaligen Azubis sind aufgerufen, vor allem die, die in der Zeit von 1981 bis 1987 eine Ausbildung bei Don Bosco Berlin in Wannsee erlebt haben. Aber auch alle anderen Lehrlinge können sich natürlich unter dem "Kontakt" bei uns melden. Wir hoffen auf zahlreiche Antworten und neue Kontakte!

Unsere Homepage lädt aber wie immer ein, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.
Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti"

Klaus Bauer / Axel Meier


Da Capo-Probe-Ferienzeit

... Sommerzeit, Urlaubszeit, Ferienzeit!
Wo auch immer ihr sie verbringt, wir wünschen schöne Tage und viele neue Eindrücke mit frohen Menschen an schönen Orten. Auch wir werden für einige Wochen Ablenkung suchen und neue Aufgaben und Treffen für die kommende Zeit planen.
Vielleicht kommt jemand in einer der neuen Don Bosco Gemeinden im Südwesten von Berlin vorbei, wo sich neue und alte Spuren finden lassen. (https://hl-12-apostel.de/pfarrei-johannes-bosco). Z.B. lohnt ein Besuch auf dem Lindenfriedhof in Wannsee, wo die Audio-App „Wo sie ruhen“ zu wichtigen Ehrengräbern und zu der Grabstätte der Salesianer führt.
Ab 12.7. probt 14-tägig ab 18.00 „da Capo“ im Pfarrgarten von St. Michael in Wannsee.
Wo auch immer ihr die Sommertage verbringt, wir hoffen wir sehen uns gesund wieder und grüßen herzlich mit einem frohen „sempre avanti“!

Unsere Homepage lädt aber wie immer ein, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.
Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.
Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti"

Klaus Bauer /

...

Die Fußballmannschaft Don Bosco Berlin / Alemania 90 im Jahr 2022

... ja ... die Fußballmannschaft Don Bosco gibt es wirklich noch.
Jetzt aber ist sie nicht mehr in der ehemaligen Kirchenliga sondern in der Freizeitliga des Berliner Fußball Verbandes aktiv.

Hier zum Beitrag über die Fußballmannschaft Don Bosco Berlin von Markus Bauer.
Nachdem die Fußballmannschaft von Don Bosco jahrzehntelang in der evangelischen Kirchenliga am Spielbetrieb immer wieder sehr erfolgreich teilnahm, folgte im Sommer 2019 der Wechsel in die Freizeitliga des Berliner Fußball Verbandes.
Durch die Schließung des Heimgeländes in Wannssee wurde die Mannschaft auf Grund des fehlenden Nachwuchses durch externe Spieler immer weiter ergänzt. Um die Spielgenehmigung beim VFF (Verband für Freizeitfußball) zu bekommen musste man sich einem regulär eingetragenen Verein des Verbandes anschließen.
Seitdem heißt die Mannschaft von Don Bosco Berlin "Don Bosco / Alemannia 90".
In der ersten Saison gelang sofort der Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga. Die zweite Saison wurde auf Grund der Corona Pandemie nicht zu Ende gespielt und auch der Pokalwettbewerb wurde über zwei Saison ausgetragen.
Überraschend gelang der Mannschaft in der zweiten Saison der Pokalsieg und so konnte man im Jahr 2021 mit etwas Verzögerung auch den ersten Titel in der Freizeitliga einheimsen.
Auch in der aktuellen Saison steht die Mannschaft wieder gut da, befindet sich erneut im Pokalfinale und die Saison wurde auf Platz 4 der Landesliga beendet.

Wer die Mannschaft im Pokalendspiel 2022 in action sehen und erleben will, ist herzlich eingeladen zum:
Pokalendspiel um den Tornado Sports Cup
am Samstag, 02.07.2022 um 14:00 Uhr
auf dem Kunstrasenplatz, Vorarlberger Damm KR2, Vorarlberger Damm 33, 12157 Berlin

Mit sportlichem Gruß
und die Hoffnung auf einen Gewinn des Pokalendspiels wünschen wir ein "Toi, toi toi"!
Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.

Klaus Bauer / Axel Meier


Unser Buch Un piccolo paradiso... Der Vorstand des Vereins der Freunde Don Boscos Berlin hat sich entschlossen, aufgrund der zahlreichen Nachfragen, "UN PICCOLO PARADISO" in einer zweiten Auflage  neu aufzulegen. Die zweite Auflage wird durch aktuelle Ereignisse auf den Stand  Mai 2022 gebracht.

Auf 168 Seiten und mit mehr als 250 Farbfotos bzw. ca. 50 schwarz-weiß Fotos bebildert gibt das Buch "UN PICCOLO PARADISO" einen Überblick über die Jugendarbeit von 1955 – 2005 bei Don Bosco-Berlin am Wannsee.
Ehemalige und Freunde der Einrichtung können somit viele Erinnerungen in Text und Bild nachlesen und anschauen.
Im Buch werden die Anfänge salesianischer Arbeit in Berlin geschildert und Zeitzeugen aus verschiedenen Epochen kommen zu Wort. Ehemalige Bewohner schildern ihre Tagesabläufe im Heim oder ihre Erinnerungen an gemeinsame Ferienfahrten.
Die glanzvollen Jahre, aber auch kritische Anmerkungen wurden berücksichtigt. Im Mittelpunkt stand ein virtueller Rundgang über das heutige Gelände in Wannsee mit Bildern von damals und heute.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier  


Jahreszeitbild Frühjahr

... die einlädt, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.

Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti

Klaus Bauer / Axel Meier


Frohe und gesegnete Osterfeiertage...

Ostern 2020wünscht der Verein der Freunde Don Boscos Berlin allen Ehemaligen und Freunden in Nah und Fern.

Wir hoffen, ihr habt bisher die Zeit mit Corona und die damit verbundenen Einschränkungen gut überstanden. Dass wir unsere Treffen in dieser Zeit oft absagen oder nur im kleinen Kreis anbieten konnten, haben wir, wie auch viele von euch, sehr bedauert. Viele Gespräche und Rückmeldungen haben während dieser Zeit gezeigt, dass unsere Treffen und Angebote sobald wie möglich wieder ermöglicht werden.
So möchten wir euch im Folgenden einen Überblick über all das geben, was möglichst bald wieder angeboten werden soll. Zudem soll ein aktueller Überblick über weitere Aktivitäten gegeben werden.
Zunächst zu unseren Treffen. Wie schon geplant wollen wir unsere regelmäßigen Treffen neu organisieren und gestalten.
Die Quartalstreffen beim Seehasen werden wir nicht mehr anbieten. Stattdessen sollen im Frühjahr und im Herbst Treffen neu beschrieben und in unterschiedlicher Form angeboten werden. Der letzte Freitag im März und September sollen dabei als Orientierung erhalten bleiben.
Der Sommertreff wird nach Rücksprache mit dem Bürgerverein Steinstücken immer an Himmelfahrt auf deren Gelände stattfinden, gleichzeitig mit dem Tag der offenen Tür.
Im Rahmen der „Spurensuche“ sollen weitere einzelne Treffen nach Altersgruppen und Erlebnissen während der Don Bosco Zeit Wannsee organisiert werden. Dazu gehören neben Treffen in Berlin auch Fahrten zu ausgewählten Orten.
Die „Wanderfreunde“ wollen in Zukunft eine Wanderung im Frühjahr und Herbst für alle anbieten.
In einem Gespräch mit Sr. Margareta Kühn von der Manege Berlin, soll die Möglichkeit zu einem Treffen in Berlin Marzahn geprüft werden. Es scheint so, dass die Salesianer in Marzahn kaum noch direkt an der Jugendarbeit beteiligt sind sondern sich mehr auf Pfarrei – und Verwaltungsarbeit beschränken. Ein Besuch im Don Bosco Zentrum soll noch für dieses Jahr geplant werden.

Folgende Treffen sind bisher vorgesehen und geplant:
26.4.22   Die "Wanderfreunde" laden ein zum Rundgang um den Lietzensee
08.5.22   "Spurensuche" Andreaskirche Wannsee, EV. Kirche Frühjahrsmarkt ab 12.00
23.5.22   „Rittertreffen“ der Ehemaligen der Villa beim Loretta am Wannsee
26.5.22   Sommertreff beim Bürgerverein Steinstücken (Tag der Offenen Tür)

Weitere und nähere Informationen zu den einzelnen Treffen werden noch mitgeteilt bzw. sind auf unserer Homepage www.fdbberlin.de zu finden.
Ein Blick auf den Geburtstagskalender zeigt, der Altersdurchschnitt unserer Ehemaligen verlagert sich mehr und mehr in den Seniorenbereich. Diese Tatsache bringt es mit sich, dass wir bei unseren Treffen die einzelnen Jahrgänge stärker berücksichtigen. Vorschläge sind immer willkommen.

Folgende Ansprechpartner für die Spurensuche stehen aktuell im Verein zur Verfügung

Für die Zeiten in der Gr. Hamburger Str.                                                  Martin Retka
Für die Zeiten in Siemensstadt/Anfänge Wannsee                                    Jürgen Matthes
Für die Zeiten Ende der 60iger-Mitte 70iger in

...

Frühlingserwachen

... die einlädt, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen. Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.
An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt. Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti“

Klaus Bauer / Axel Meier


Weiberfasching 2003 in der Tischlerei

... die einlädt, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen. Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.
An dieser Stelle weisen wir gerne nochmals darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, freivolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti“

Klaus Bauer / Axel Meier


   
© Copyright 2004-2021: Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V.